Hawaii

Anreise nach Hawaii

12. Februar 2011

So, die letzten Arbeitstage sind überstanden, die Koffer und alles Notwendige vollständig gepackt. Nach wenigen Minuten Schlaf – irgendwie verflogen die letzten Stunden an diesem Freitag wie im Flug – klingelte um 2:15 Uhr der Wecker: ab unter die Dusche, Haare waschen und reisefertig machen. Startzeit Amberg 3:00 Uhr wie geplant..

Um kurz nach fünf kommen wir wie ausgemacht bei Park&Fly Irl in Eitting an. Auto geparkt, Gebühr bezahlt; Gepäck im Shuttlebus deponiert und nun ab zum Flughafen…..

…..dort angekommen stellen wir erst einmal fest, dass unser Continental-Flug von der Lufthansa ausgeführt wird (online einchecken ging also anscheinend deswegen nicht) und wandern brav zu einem dieser tollen neumodischen self-eincheck-Automaten: Flugnr. eingeben, Pass einlesen lassen und Ticket gedruckt bekommen. Danach muss man natürlich trotzdem nochmals zu der „Tante“ am Schalter weil man ja sein Gepäck noch einchecken muss. Dort bekommt man dann trotz der bereits am Schalter gedruckten Tickets nochmals Ticket mit Sitzplatz. Schock: von London bis LA sitzen wir nicht nebeneinander, weil die Maschine voll ist – über 10 Stunden getrennt?! Aber die Dame macht uns Mut am Flughafen von Heathrow nochmals zu fragen, da es ja möglich ist, dass einige Passagiere nicht erscheinen und man trotzdem noch zusammmensitzen kann. Unsere Anschlusstickets von LA nach Kahului/Maui sollten wir erst in den USA bekommen. Gut, unser Gepäck wurde gleich bis Hawaii durchgecheckt, wir müssen es also nur in LA vom Band nehmen und beim Zoll für den Weiterflug wieder abgeben. Auch gut!
Mit unseren Tickets in der Hand hieß es nun fast 2 Stunden warten.

Maui-120211 (18) (Custom)

Wir starten pünktlich und landen ebenso in London. Raus aus dem Flieger und ab durch den Flughafen. Wir finden nach 2x Fragen auch unsere Fluggesellschaft – niemand kann uns nämlich wirklich beantworten ob wir nun mit United oder Continental befördert werden, aber am United-Schalter sind wir wohl richtig! Nach einigen Frage, was der Grund unserer Reise ist und ob wir „any items can used as Weapons“ dabei haben, bekommen wir auch hier wieder neue Ticket für unseren London-LA-Flug (das war das schon das 3. Paar) und auch schon die Tickets für den Flug von LA nach Kahului….. und wir haben Glück: auf der langen Reise dürfen wir nebeneinander sitzen. Wir nehmen in der Mitte des Fliegers Platz und haben rechts den Gang und links von uns einen netten britischen Inder sitzen. Vor uns genügend Beinfreiheit und in der Rücklehne des Vordersitzes einen 7“ Bildschirm. Kopfhörer sowie eine Decke befinden sich ebenfalls dort. Wir schnallen uns an, lauschen den Sicherheitsanweisungen, die für jeden auch über Kopfhörer und im Bildschirm zu sehen sind und starten pünktlich gen Westen. Auf geht’s über den großen Ozean.

Maui-120211 (47) (Custom)

Kurz vor Ankunft bekommt man im Flieger auch noch ein Formular in die Hand gedrückt, das man ausfüllen muss – es sind im Endeffekt die Daten die man für ESTA auch angibt, wobei das denen anscheinend nicht reicht –– wir füllen das Formular nicht aus – haben ja ESTA, was sich aber als kleiner Fehler herausstellen wird und wir das Ganze an der Passkontrolle nachholen müssen.

Wir wandern zum Kofferband, holen unser Gepäck dort ab und bringen es 20m weiter links zum Zoll, das wars. Nun ab zu unserem Gate, auch wenn wir hier fast 5 Stunden Aufenthalt haben sollten.

Eine Stunde vor der Landung – draußen war es dunkel – bekommen wir schon wieder ein Formular auf dem man wieder einige Dinge ausfüllen muss (warum, wie lang, wo, mit wem, blablabla) und das danach eingesammelt wird. Der Flughafen von Kahului ist ein kleiner schnuckeliger Inselflughafen und man wird anscheinend auch nur mit Blumenkette begrüßt, wenn man von einer Reisegesellschaft o.ä. abgeholt wird – wir jedenfalls nicht – aber kaufen kann man sie: in Automaten wie bei uns Getränke oder Süßigkeiten. An der Tourist Info fragen wir nach den Mietwagenstationen und machen uns zu Fuß auf den kurzen Weg, an dessen Ende diverse Shuttlebusse der verschiedenen Unternehmen im 5-Minuten-Takt die Reisenden in Empfang nehmen und zu der jeweiligen Station bringen.

Hawaii Urlaub 195 (Custom)

Dort dürfen wir uns ein Cabrio aussuchen und entschieden wir uns für einen goldfarbenen Chrysler Sebring! Koffer auf die Rücksitzbank, Verdeck auf und ab geht’s mit Automatikgetriebe in den amerikanischen Straßenverkehr. Wir werfen unser Navi an, das uns nach wenigen Minuten auf den richtigen Weg zu unserem Hotel führt. Am südlichen Ende von Kihei liegt unser Hotel das Maui Coast. Ein riesiger Parkplatz nimmt uns in Empfang. Wir gehen mit unserm Hotelvoucher zur Rezeption und bekommen unser Zimmer (mit Gartenblick) zugewiesen, ebenso wo wir parken dürfen. Auto umparken, Koffer aus dem engen Cabrio ins Freie schaffen und ab geht’s ins Zimmer. Das Bad ist klein, aber praktisch eingerichtet, das Zimmer kann man als angenehm groß und gepflegt einstufen. Das Bett ist wahnsinnig hoch und superbreit. Noch dazu haben wir einen Kühlschrank, eine Mikrowelle und eine Kaffeemaschine im Zimmer – sehr praktisch!

Maui-120211 (8) (Custom)

Da wir natürlich weder Essen noch Trinken haben, machen wir uns nach wenigen Minuten Aufenthalt im Zimmer auf die Suche nach einem Supermarkt, der ja hoffentlich in Amerika um diese Uhrzeit – es ist bereits fast 22 Uhr – noch geöffnet hat. Nach einigen Metern Fahrt kommen wir im Foodland an (open 24hours) – klasse – und decken uns erst einmal mit Diet-Coke, Labber-Toast und Turkey-Breast fürs Frühstück am Folgetag ein. Klassisch in Papiertüten tragen wir unsere Einkäufe ins Auto und fahren – natürlich oben ohne bei etwas über 20Grad zurück ins Hotel. Dort verfrachten wir unser Trinken und die Wurst im Kühlschrank und richten uns häuslich ein. Nach einem verdammt kurzen Blick ins amerikanische TV-Programm fallen uns auch schon die Augen zu und wir verschwinden für diesen 1. Tag im Traumreich!

Tags
Show More

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to top button
Close